Entwicklung im Peking-Lexikon

Insbesondere in der Historie hat die chinesische Stadt Peking schon immer eine entscheidende Rolle gespielt und hat sich so eben auch vor allem einen Namen als Drehscheiben machen können. Vor allem ist es aber der politische Aspekt der die Stadt so interessant und populär macht. Es ist nicht selten, dass Menschen Peking mit den einen oder anderen politischen Ereignissen in aller Welt in Verbindung bringen. Doch letzten Endes erlangte die Stadt in erster Linie dadurch einen solch hohen Bekanntheitsgrad. Doch auch die Stadt Peking musste sich in den letzten Jahren mehr und mehr einen entsprechenden Wandel und den verschiedensten Weiterentwicklungen unterziehen und so kann man sich sicher sein, dass diese nicht nur positiv auf die Stadt gewirkt haben. Lange Zeit wurde auf die Wirtschaft und das Bauwesen von Peking wenig Wert gelegt und so verschwand sie mehr und mehr hinter dem strahlenden Shanghai. Doch bereits seit einigen Jahren ist von diesen Entwicklungen überhaupt nichts mehr zu sehen. Immerhin kann man in Peking mittlerweile von einem regelrechten Bauboom sprechen und so kann man sich sicher sein, dass man dementsprechend auch ein Wachstum der Wirtschaft vorfindet. In erster Linie bezieht sich dieses jedoch auf die Industrie. Auf Grund dessen sprießen mittlerweile auch in Peking die Hochhäuser wie Pilze aus dem Boden und mit ihnen aber auch die einen oder anderen Probleme. Sicherlich präsentiert sich Peking mehr und mehr als eine sehr moderne und eben auch präsenten Stadt, aber von dem einst so traditionellen Peking ist nur noch wenig zu sehen.


Hauptseite | Impressum